Baubeschrieb

Montagebau in Holz

Holzelement – Aussenwände: Schalung / Hinterlüftung / Winddichtung / Dämmschutzschicht 60mm / Ständer ausgedämmt / formaldehydfreie Grobspanplatte / Gipsfaserplatte (Aufbau von aussen nach innen)

Holzelement – Innenwände: Gipsfaserplatte / Ständer ausgedämmt / Gipsfaserplatte (Aufbau von innen nach innen) Holzelement – Böden: 3-Schichtplatte / Balkenlage ausgedämmt / Gipsfaserplatte (Aufbau von oben nach unten) Holzelement – Dach: 3-Schichtplatte / Balkenlage ausgedämmt / formaldehydfreie Grobspanplatte / Gipsfaserplatte (Aufbau von aussen nach innen)

Bodenbeläge Treppenhaus

Kunststeinbodenbelag im Treppenhaus 30 x 60 cm, ca. 1.5 cm stark, in Mörtelbett verlegt. Schwellen 3 cm bei Wohnungseingangstüren, Winkeltritte bei Treppe UG – DG, Bewehrungsnetz, Randstreifen, Sockel.

Fenster / Aussentüren / Tore

Fenster und Balkontüren aus Kunststoff weiss (inkl. Wetterschenkel). Isolierverglasung U-Wert 1.0 W/m2k. Pro Zimmer mind. ein Dreh-Kippbeschlag. Aussentüre beim Haupteingang. Einflüglig, einfache Rahmentüren fertig behandelt. Türen mit Drückergarnitur in Leichtmetall und Einsteckschloss, inkl. Sicherheitszylinder und Rosette.

Spenglerarbeiten

Ausführung in Titan-Zinkblech.

Blitzschutzanlage

Nach den örtlichen und kantonalen Vorschriften.

Bedachungsarbeiten Flachdach

Kautschukfolie mit Kies bedeckt, Neigung 1.5%.

Spezielle Dichtungen und Dämmungen

Feuchtigkeitssperre bei Terrassen und Balkonen, Splitt und Steinplatten fix fertig verlegt.

Äussere Fassadenarbeiten

Hinterlüftete Holzfassadenkonstruktion, horizontal verlegt, Thermoschalung, Fensterbänke in Alu, farblos eloxiert.

Äussere Abschlüsse, Sonnenschutz

Wetter- und Sonnenschutz mit Verbundraffstoren mit verstellbaren Lamellen in Wohn- und Schlafzimmern, Küche, WC und Bad.

Elektroanlagen

Elektrozähler und Sicherungstableau in Untergeschoss inkl. FI-Schutzschalter. Leitungen im Kellergeschoss Aufputzmontage (sichtbar) im EG bis DG Unterputzmontage. Schalterstellen und Steckdosen, sowie Telefon- und TV-Anschlüsse. Im Keller und Treppenhaus gelieferte und montierte Beleuchtungskörper gemäss separatem Elektroplan. Pro Wohnraum mindestens ein Schalter, eine Steckdose beim Eingang sowie mindestens zwei 3-fach Steckdosen an der gegenüberliegenden Wand sowie eine Lampenstelle an der Decke.

Heizungsanlage

Wärmepumpe mit Oelunterstützung. Wärmeverteilung im EG bis und mit DG mit Bodenheizung. Einzelraumventile pro Zimmer. Siehe Beiblatt EKZ Energiecontracting.

Sanitäranlagen

Wasserverteilung im Kellergeschoss. Schmutzwasserablaufleitungen mit PE Rohren bis Kanalisationsanschluss.

Wärmedämmung der Wasserleitungen im Untergeschoss mit PIR-Schalen und PVCMantel.

Lieferung und Montage der Apparate, Farbton weiss.

Waschraum: Zwei Waschmaschinen / Tumbler / Secomat

Apparatebudget 2.5 Zi. Wohnung Fr. 6’000 brutto, fertig mont., inkl. MwSt.

Apparatebudget 3.5 Zi. Wohnung Fr. 6’000.-- brutto, fertig mont., inkl. MwSt.

Apparatebudget 4.5 Zi. Wohnung Fr. 8’000.-- brutto, fertig mont., inkl. MwSt.

Kücheneinrichtung

Küchenmöbel in Kunstharzausführung Preisklasse 2. Abdeckung in Granit Klasse 2, Stärke 20 mm. Unterbauten, Oberschränke, Pfannen- / Flaschenauszug und Putzschrank.

Apparate mit Glaskeramikherd, Abzugshaube, Backofen, Kühlschrank mit Tiefkühlschrankabteil und Geschirrspüler. Apparate: V-Zug

Küchenbudget 2.5 Zi. Wohnung Fr. 12’000.-- brutto, fertig montiert, inkl. MwSt.

Küchenbudget 3.5 Zi. Wohnung Fr. 11’000.-- brutto, fertig montiert, inkl. MwSt.

Küchenbudget 4.5 Zi. Wohnung Fr. 13’000.-- brutto, fertig montiert, inkl. MwSt.

Liftanlage

Elektrischer Personenaufzug für 6 Personen, 1.00 m/s, 500 kg, automatische Teleskopschiebetüren, Notrufsystem, Edelstahl gebürstet, Lärmisolation.

Gipserarbeiten

Wände: Deckputz mit 1.5 mm Körnung, weiss eingefärbt, auf Gipsfaserplatte (genetzt und gespachtelt).

Decken: Weissputzdecken, 2x gestrichen.

Metallbauarbeiten

Allgemeine Schlosserarbeiten mit Flachstahl und Füllstäben. Brief- und Paketabteil, Zylinder im Schliessplan integriert.

Schreinerarbeiten

Drehtüren normal, Futtertüre. Türblätter laminiert in Decor Esche weiss, Ahorn, Buche oder uniweiss. Beschläge und Schliessanlagen Standard bestimmt. Wohnungseingangstüren in Alupan. Weitere Schreinerarbeiten auf Kundenwunsch.

Schliessanlage

Kaba, Keso oder dergleichen für Haus- und Wohnungseingänge, inkl. Briefkasten. 5 Schlüssel pro Wohnung.

Unterlagsboden

Unterlagsböden: 80 mm stark. Bodenheizung eingelegt.

Bodenbeläge (Parkett)

Parkett in den Zimmern auf Unterlagsboden verlegt, inkl. Sockel und sämtlichen Zuschlägen, Verlegeart: standard, Eiche oder dergleichen, Budget Fr. 120.-- brutto, fix fertig verlegt, inkl. MwSt., (Parkett bis Fr. 60.-- pro m2, brutto).

Bodenbeläge (Plattenarbeiten)

Keramikplatten oder Feinsteinzeug im Eingangsbereich, Küche sowie im Bad und Dusche auf Unterlagsboden geklebt, inkl. Sockel und sämtlichen Zuschlägen, fertig verlegt inkl. MwSt. Verlegeart Standard. Budget Fr. 120.-- brutto, fertig verlegt, inkl. MwSt., (Plattenauswahl bis Fr. 60.-- pro m2, brutto).

Wandbeläge (Plattenarbeiten)

Wandbeläge Plattenarbeiten mit Steingutplatten auf Gipsfaserplatte geklebt. Lieferung der Platten, inkl. Sockel und sämtlichen Zuschlägen, fertig verlegt inkl. MwSt. Plattenhöhe: Bei Dusche und Badewanne auf Raumhöhe. Restliche Wände und Installationswand bis 120 cm Höhe.

Budget Fr. 120.-- brutto, fertig verlegt, inkl. MwSt., (Plattenauswahl bis Fr. 60.-- pro m2, brutto).

Baureinigung

Reinigung des gesamten MFH durch ein Reinigungsinstitut vor Bezug.

Allgemeines

Die Dimensionierung der Wände, Decken, Stützen und anderer Konstruktionen entspricht in thermischer, akustischer und statischer Hinsicht den einschlägigen SlA-Normen. Bezüglich Schallschutz werden die Anforderungen der SlA-Norm 181, Schallschutz in Hochbau (Ausgabe 1988) eingehalten.

Die Ausführung erfolgt nach den örtlichen Vorschriften der Baupolizei, Feuerpolizei und anderer Amtsstellen sowie der Baubewilligung und den SlA-Normen.

Wo die Fabrikate nicht fixiert sind, werden bewährte Produkte verwendet.

Allfällige aus statischen oder anderen Gründen erforderliche Änderungen (Standort von Heizung, Boiler etc.) bleiben aufgrund der Detail-Planung ausdrücklich vorbehalten. Die Baueingabepläne sind Projektpläne.

Ebenfalls sind kleine gestalterische oder materielle Abweichungen gegenüber den Projektplänen und des Baubeschriebs, welche die Qualität des Ausbaues nicht beeinträchtigen, vorbehalten. Die Entscheidung diesbezüglich liegt allein bei der Verkäuferin/Bauherrschaft.

Die gesamte äussere Form-, Material- und Farbgestaltung erfolgt durch die Verkäuferin/Bauherrschaft. Ebenso die Standortbestimmung von Briefkastenanlagen, Containerplätzen, Wegbeleuchtungen etc.

Die Zugangswege werden im Zuge der Bauausführung den örtlichen und topographischen Verhältnissen angepasst.

Im Übrigen gehen die Ausführungspläne diesem Baubeschrieb vor.

Anlässlich der Käuferwunschbesprechung mit der Bauleitung werden die zusätzlichen Ausbauwünsche von der Bauleitung aufgenommen und eine kostenlose Erstberatung angeboten.

Käuferwünsche werden in Form von Nachträgen nach Aufwand und mit Nettopreisen berechnet; plus 15% für erhöhte Anschlussgebühren für Wasser und Kanalisation, Notariats- und Grundbuchkosten, Honorare für Architektur, Bauleitung, Ausführungskontrolle und Bearbeitung.

Mehrkosten bis Fr. 10'000.-- sind per Datum der Eigentumsübertragung (Schlüsselübergabe) zahlbar.

Mehrkosten über Fr. 10'000.—werden laufend in Rechnung gestellt und sind vor Ausführung der Arbeiten zu bezahlen.

Aufwendungen für Planänderungen und/oder für Ausbauwünsche, welche zum weiteren Baufortschritt Mehrkosten verursachen, werden mit einem Ansatz von Fr. 120.--/Std. verrechnet.

Für das Eigenheim gelten die einschlägigen Garantiebestimmungen nach SIA-Norm.